Die Ausrüstung steht, die Reiseroute ist geplant – was gibt es da noch zu tun… So einiges, wie nach und nach klar wurde.

Visa:

Wir haben uns intensiv mit Visabestimmungen der verschiedenen Reisedestinationen befasst. Stolpersteine waren nicht nachgeführte Homepages, widersprüchliche Aussagen etc. Schlussendlich haben wir für 2 Länder (Mongolei & China) ein Vorabvisum organisiert, die restlichen Länder kennen ein Visa on Arrival, ein elektronisches Visum oder haben die Visumpflicht für Schweizer temporär oder längerfristig aufgehoben. Fazit: Visa(s) können ganz schön ins Geld gehen…

Impfungen:

Ein Besuch im Zentrum für Reisemedizin der Uni Zürich hat uns hier die relevanten Impfungen empfohlen und durchgeführt. In gewissen Ländern sind entsprechende Impfungen Voraussetzung. Auch Impfungen stellen einen nicht gerade kleinen Kostenfaktor dar…

Schweizer Pass / Internationaler Impfausweis / Impftermine
Schweizer Pass / Internationaler Impfausweis / Impftermine

Post

Da die Post weiterhin ankommen soll und wir diese möglichst selbständig auch von unterwegs erledigen wollen, haben wir uns für die Postumleitung an das Scanning-Center von peax.ch entschieden. 

Peax.ch
Peax.ch

Telekom unterwegs

Da Kommunikation ausserhalb Europas teuer wird, haben wir unsere Handy-Abos gekündigt bzw. In ein Prepay überführt und uns eine Reisesimkarte (von Lufthansa) sowie einen Reisehotspot von Skyroam zugelegt. In Ländern mit längerem Aufenthalt werden wir uns lokale SIM-Karten zulegen.

Wohnung

In der Wohnung wird alles abgeschaltet, der nicht lagerfähige Wein getrunken und alles Verderbliche entsorgt. Der Nachbar und die Eltern werden periodisch nach dem Rechten schauen. Für uns auch ein guter Zeitpunkt um klar Schiff zu machen und alles Überflüssige loszuwerden.

Fahrzeuge

Da wir an unseren Fahrzeugen hängen, haben wir diese „eingemottet“. Nach Anweisungen vom Töffhändler des Vertrauens (VTR-Motorrad) und von Tesla wurden die Fahrzeuge vorbereitet.

Eingemottete Fahrzeuge (mach beachte das mit aufgebockte Motorrad)
Eingemottete Fahrzeuge (man beachte das mit Weinkisten aufgebockte Motorrad ;-))

P.S.: Wir sind mittlerweile gestartet – der erste Unterwegs-Blog-Eintrag erscheint bald!